< Trösterteddys für das Klinikum Bayreuth
05.09.2019 07:44 Alter: 76 days

BioCer Entwicklungs-GmbH neuer Partner der Tigers


Mit dem jungen und innovativen Bayreuther Unternehmen, stößt ein Partner zu den Tigers, der sich auf Medizinprodukte aus Biomaterialien spezialisiert hat. Dabei ist bemerkenswert, dass die komplette Wertschöpfungskette im eigenen Unternehmen abgedeckt wird. Entwicklung, Herstellung, Qualitätsmanagement, sowie alle organisatorischen, kaufmännischen und technischen Tätigkeiten werden aus Bayreuth mit 20 Mitarbeitern gesteuert. Es wird somit sichergestellt, dass die Qualität aller Produkte den hohen Zertifizierungsnormen in Europa und vielen weiteren Ländern entsprechen. Bereits in über 60 Ländern – darunter USA, Kanada oder China – finden die Produkte der BioCer Entwicklungs-GmbH erfolgreich Verwendung. Aufbauend auf den Ergebnissen jahrelanger Forschungsarbeit, in Kooperation mit namhaften Universitäten im In- und Ausland, konnten am Standort Bayreuth die Kernkompetenzen aus den Arbeitsbereichen Polysaccharide, Materialwissenschaft, Beschichtungstechnik und Zellbiologie zu einem breiten Produktportfolio gebündelt werden.

Wichtigster Ansatz und grundlegende Philosophie des Unternehmens ist es, die Lebensqualität der Patienten, die mit Produkten aus dem eigenen Haus behandelt werden, nachhaltig zu verbessern.

Drei Themenbereiche stehen im Focus der BioCer Entwicklungs-GmbH:

– Blutstillung: Bei vielen chirurgischen Eingriffen ist die Blutstillung ein zentrales Thema, welches die Heilung des Patienten wesentlich beeinflusst. BioCer stellt hierfür innovative Blutstillungsmittel auf pflanzlicher Basis zur Verfügung, die bei unterschiedlichsten chirurgischen Eingriffen zum Einsatz kommen. Ein umfangreiches Zubehörpaket zur zielgenauen Anwendung der Blutstiller rundet das Portfolio ab und unterstützt die Mediziner bei ihrer täglichen Arbeit.

– Beschichtete Netzimplantate: Diese kommen insbesondere bei Leistenbrüchen oder anderen Weichgewebedefekten der Bauchwand zum Einsatz. Durch die leichtgewichtige Netzstruktur und die zusätzliche Titandioxid-Oberflächenbeschichtung können diese Netze optimal einheilen und reduzieren Fremdkörperreaktionen um ein Vielfaches. Ein Spezialeinsatzgebiet der beschichteten Netzimplantate stellt die Brustrekonstruktion nach einer Mastektomie, in Folge von Brustkrebs, dar.

– Coating: Die BioCer Entwicklungs-GmbH entwickelt und realisiert neuartige Konzepte, um Implantat-Oberflächen mit biokompatiblen Beschichtungen gezielt zu modifizieren. Durch nur wenige Nanometer dicke Schichten können Eigenschaften, wie antibakterielles, antiallergisches oder Knochenwachstum förderndes Verhalten gezielt eingestellt werden.

 

Die Bayreuth Tigers freuen sich, mit der BioCer Entwicklungs-GmbH einen regionalen Partner im Portfolio für die in Kürze startende DEL2-Saison begrüßen zu dürfen, der werblich im Tigerkäfig mit Untereiswerbung hinter einem Tor in Erscheinung treten wird.

Wir bedanken uns bei den Geschäftsführern Frank Heidenau und Dr. Markus Heinlein und dem kompletten Team der BioCer Entwicklungs-GmbH für das in uns gesetzte Vertrauen und sehen optimistisch und erfreulich einer langfristigen Zusammenarbeit entgegen.

https://www.bayreuthtigers.de/biocer-entwicklungs-gmbh-neuer-partner-der-tigers/